Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Fitness Tracker – funktional und kompakt?

Fitness TrackerMöchten Sie auch fit, aktiv und sportlich durch den Alltag gehen? Und können Sie sich für besondere Gadgets begeistern, die damit in Verbindung stehen? Fitness Tracker liegen momentan total im Trend. Mit diesen speziellen Armbändern können Sie beispielsweise die Herzfrequenz messen, während Vorgänger-Modelle lediglich zurückgelegte Schritte zählen konnten. Moderne Fitness Tracker haben aber noch weitere, interessante Funktionen, die wir im Folgenden näher beleuchten.

Fitness Tracker Test 2020

Was kann ein Fitness Tracker?

Fitness TrackerEin Fitness Tracker wird auch als Wearable oder Aktivitätstracker bezeichnet, das abhängig von dem Modell, der Ausführung und der Marke diverse Features bietet. Der Funktionsumfang kann immens variieren. Zu den Standard-Features zählen:

» Mehr Informationen
  • Uhranzeige und Wecker
  • Schrittzähler
  • Puls- und Herzfrequenzmesser

Welche Zusatz-Features haben moderne Fitness Tracker?

Einige Modelle können viel mehr als die Standardfunktionen, insbesondere wenn sie per Bluetooth beziehungsweise per App mit dem Smartphone verbunden werden können:

» Mehr Informationen
  • Errechnen und Benachrichtigung des Kalorienverbrauchs
  • Erkennen von sportlichen Aktivitäten wie Laufen, Radfahren und Treppensteigen
  • Unterstützung des Training Programmes
  • individuelle Atemübungen
  • Definieren von Tageszielen
  • Überwachung des Schlafverhaltens
  • GPS Funktion

Für wen sind Fitness Tracker geeignet?

Prinzipiell sind diese Wearables für jeden geeignet. Doch gerade Sportbegeisterte sind von diesem Gadget begeistert. Folgende Personenkreise profitieren besonders von Fitness Armbändern:

» Mehr Informationen
  • Hobbysportler
  • Profisportler
  • Personen, die ihre Schritte im Alltag zählen wollen
  • Personen, die über ihren Kalorienverbrauch informiert werden wollen
  • Personen, die Herz-Kreislauf- oder Bluthochdruckprobleme haben und sich einen Überblick über ihre Werte verschaffen wollen
  • Personen, die aktiv durchs Leben und durch den Alltag gehen und über ihre Gesundheit informiert werden möchten

TIPP! Fitness Tracker günstig kaufen: Wenn Sie einen Fitness Tracker erwerben möchten, dann können Sie in Fachgeschäften, Kaufhäusern und im Online Shop diverser Anbieter Ausschau halten. Beim Erwerb eines Wearables sollten Sie darauf achten, dass es Ihren Anforderungen entspricht und alle Funktionen bereithält, die Sie benötigen. Falls Sie das Gadget mit Ihrem Smartphone verbinden möchten, dann muss es mit dieser Funktion ausgestattet sein und auch das entsprechende Betriebssystem (iOS oder Android) aufweisen. Wenn Sie sich über Ihre Ansprüche an die Fitness Uhr im Klaren sind, dann kann sich auch ein Preisvergleich lohnen. Die Preise variieren allerdings stark liegen in der Regel zwischen 20 und 250 Euro. Wenn Sie nicht unbedingt das neueste Modell möchten, dann können Sie auch gute Angebote im Internet finden.

Welche Arten von Fitness Tracker gibt es?

Auf dem Markt können Sie mittlerweile sehr viele Modelle und Ausführungen finden. Wir geben hier einen kleinen Überblick:

» Mehr Informationen
Fitness Tracker Activity Tracker Fitness Armbanduhr
multifunktional wenige Funktionen viele Funktionen
Puls- und Herzfrequenzmessung, Schrittzähler,
Aufzeichnung der sportlichen Aktivität (wie Laufen, Radfahren) sowie der Schlafqualität
Schrittzähler vielfältige Nutzung für Sportbegeisterte, Installation von diversen Apps möglich; viele Modelle sind wasserdicht (zum Schwimmen, Tauchen geeignet)
großes Display kleines oder kein Display großes Display
selbstständig nutzbar; keine Verbindung mit dem Smartphone notwendig;
mittlere Preiskategorie
Infos werden (je nach Modell) durch Verbindung auf das Smartphone übertragen; auf das passende Betriebssystem (iOS oder Android) achten;

untere Preiskategorie

entspricht einer Sport Uhr mit Verbindung zum Smartphone;
höhere Preiskategorie

Welche Wearables zählen zur Fitness Tracker Bestenliste?

In verschiedenen Fitness Tracker Testberichten können Sie als Verbraucher nachlesen, dass folgende Hersteller von Fitness Trackern sehr beliebt sind:

» Mehr Informationen

Welches Gerät der beste Fitness Tracker für Ihre individuellen Bedürfnisse ist, können nur Sie entscheiden. Bei der Kaufentscheidung kann Ihnen einen Blick auf diverse Erfahrungsberichte und Empfehlungen von Usern über sehr gute Fitness Tracker helfen. Außerdem können Sie bei Testberichten und Bewertungen auch erkennen, ob das Gadget Ihrer Vorstellungen auch zu Ihrem Budget passt.  Ein Fitness Tracker Testsieger Modell ist oftmals nicht billig, weshalb ein Fitness Tracker Vergleich empfehlenswert ist.

Was sind die Vorteile und Nachteile eines Fitness Trackers?

Fitness Tracker haben viele Vorzüge im Vergleich zu einer Fitness App auf dem Smartphone, allerdings werden Sie auch bemerken, dass die Wearables einige Nachteile aufweisen. Wir haben die Vorteile und Nachteile von Fitness Armbändern zusammengefasst, welche wir aus externen Testberichten und einer Fitness Tracker Bestenliste entnehmen konnten.

Die Vorteile von Fitness Trackern sind:

  • einfache Handhabung
  • keine App notwendig
  • arbeitet über einen eingebauten Sensor
  • präzise Angaben – je nach Modell – möglich
  • ergonomisch und leicht am Handgelenk zu tragen
  • viele Funktionen (Schrittzähler, Kalorienverbrauch, Geschwindigkeit, etc.)
  • muss nicht unbedingt mit dem Smartphone verbunden werden

Die Nachteile von Fitness Trackern sind:

  • weitere Anschaffungskosten (im Gegensatz zu Fitness Apps, welche oft kostenlos sind)
  • genaue Werte nur bei gut sitzendem Armband möglich

Fitness Tracker Test – durchgeführt von Stiftung Warentest?

Die Verbraucherschutzorganisation Stiftung Warentest hat bereits viele Produkte auf ihre Tauglichkeit und Effektivität getestet. Auch ein Fitness Tracker Test wurde von dem Prüfinstitut schon durchgeführt. Darunter waren sechs einfache Fitness Armbänder und sechs Fitness Tracker mit Herzfrequenzmesser. Von den zwölf getesteten Geräten schnitten zwei Wearables mit der Note „gut“ ab. Die Preise der geprüften Produkte lagen zwischen 25 und 180 Euro.

» Mehr Informationen

Tipp: Wenn Sie genaue Details und Resultate des Fitness Tracker Tests einsehen möchten, dann können Sie online bei der Stiftung Warentest vorbei schauen.

Muss ich den Fitness Tracker pflegen?

Die meisten Modelle sind robust und pflegeleicht. Hochwertige Fitness Tracker sind oft mit einer Schutzklasse IP67 versehen. Das bedeutet, dass ein hoher Schutz gegen Wasser, Staub und Schmutz besteht. Damit aber auch genaue Messungen möglich sind, sollten Sie darauf achten, dass das Wearable sauber ist. Wird das Gerät feucht, dann sollten Sie es umgehend mit einem weichen Tuch trocken wischen.

» Mehr Informationen

Wann muss ich den Fitness Tracker aufladen?

Viele Wearable haben Akkus aus Lithium-Ionen, die langlebig und robust sind. Je nach Einsatz und Intensität der Nutzung müssen Fitness Tracker nach vier bis acht Tagen aufgeladen werden. Die Ladedauer beträgt zirka drei Stunden. Sie sollten darauf achten, dass Sie das Gerät nur aufladen, wenn es sich in einem trockenen Zustand befindet. Dann können Sie es bedenkenlos mit einem Netzadapter, einem Laptop oder einer Powerbank verbinden.

» Mehr Informationen

Wie misst ein Fitness Tracker den Puls?

Bei der Pulsmessung über ein Fitness-Armband handelt es sich um eine optische Messung. Ein Sensor erkennt, wie voll die Pulsadern mit Blut sind. Die integrierte Elektronik errechnet dann mit den Daten die Herzfrequenz.

» Mehr Informationen

Wie wird der Verbrauch von Kalorien berechnet?

Um den persönlichen Kalorienverbrauch mit einem Fitness Tracker zu ermitteln, müssen Sie als User einige Angaben wie Körpergewicht, Größe, Geschlecht und Alter machen. Dann werden die persönlichen Informationen mit Durchschnittswerten und Berechnungen des Kalorienumsatzes mit dem aktuellen Verbrauch berechnet. Das kann für Sie durchaus ein Motivationsschub – insbesondere während einer Diät – sein.

» Mehr Informationen

Muss ich den Fitness Tracker immer tragen?

Inwieweit Sie das Fitness Armband immer am Handgelenk haben müssen, ist von Ihren persönlichen Anforderungen abhängig. Für gute Resultate bei der Pulsmessung sowie der Ermittlung der Schlafqualität empfehlen Experten das permanente Tragen des Fitness Trackers. Es muss aber nicht zwingend am Handgelenk (außer zum Erkennen des Pulses) getragen werden. Das Gadget kann auch in der Hosen- oder Jackentasche sein, wenn es als Schrittzähler genutzt wird.

» Mehr Informationen

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten eines Fitness Trackers?

Sie möchten sich einen Fitness Tracker kaufen? Wenn Sie ihn aus gesundheitlichen Gründen nutzen möchten, dann besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Zuschuss von der Krankenkasse bekommen. Das ist allerdings abhängig von Ihrem Gesundheitszustand und von der Bescheinigung Ihres Arztes.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Fitness Tracker – funktional und kompakt?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen