CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Erste Hilfe für Smartphones bei kleinen Schäden

Apple SmarphonesWenn Sie sich ein neues Smartphone kaufen, dann werden Sie sich sicherlich darum bemühen, dass Sie das Smartphone auch beachtlich pflegen. Doch trotz einer guten Pflege vom eigenen Smartphone kann es immer einmal passieren, dass das Smartphone einen Kratzer erhält. In diesem Fall ist eine passende Reparatur nicht immer notwendig. Oft helfen schon kleinere Reparaturen, um kleinere Schäden zu beheben. Doch auch der Wasserschaden oder ein Diebstahl vom eigenen Smartphone kann ärgerlich sein, dennoch aber immer wieder passieren. Welche Kniffe Sie anwenden können, sagt Ihnen der nachfolgende Ratgeber.

Welche Vorfälle können das Smartphone beeinflussen? 

Erste Hilfe für Smartphones bei kleinen SchädenNutzen Sie das Handy oder eigene Smartphone, dann können Ihnen einige Dinge passieren, die als ärgerlich empfunden werden. Wenn Ihnen das Smartphone beispielsweise auf den Boden fällt und das Display splittert, kann mit einer Erste-Hilfe-Maßnahme nicht viel gemacht werden. Gesplitterte Displays müssen immer ausgetauscht werden. Entweder greifen Sie zu einem Reparatur-Dienst oder Sie widmen dem Kauf eines neuen Smartphones. Sollte Ihnen beim Verkauf eine Service-Versicherung angeboten worden sein, dann können Sie sich dieser Versicherung widmen, damit das Display kostenfrei ausgetauscht wird.

Doch wenn der komplette Bruch vom Display nicht hinzugenommen werden kann, welche Vorfälle können dann mit einem Erste-Hilfe-Vorhaben behoben werden?

Sollten Sie das Wasser beispielsweise ins Wasser fallen lassen, sind die Geräte in den meisten Fällen zwar kaputt, können oft aber mit nur wenigen Handgriffen gerettet werden. Ein Wasserschaden kann also behoben werden.

Desweiteren lassen sich erste Schritte einleiten, sollte Ihr eigenes Smartphone gestohlen werden. In diesem Fall können Sie einige Maßnahmen einleiten, damit Sie Ihr Smartphone sperren und womöglich wiederfinden können.

Tipp! Es gibt noch viele weitere Punkte, bei denen Sie selbst Dinge einleiten können, um das Smartphone zu retten. Welche das sind, verraten Ihnen nachfolgende Zeilen!

Erst Hilfe bei einem Wasserschaden

Wenn Ihr Smartphone nicht von Hause aus wasserdicht ist, ist das Wasser Ihr größter Feind. Egal ob Sie ein Getränk über das Smartphone kippen oder versehentlich das Handy im Regen liegen lassen – in allen Fällen kann das Smartphone Schäden beibehalten, sodass Verbindungen nicht mehr reagieren und das Smartphone nicht mehr vollumfänglich genutzt werden kann. Es gibt einige Haushaltstipps, mit denen Sie das Smartphone trotz Wasserschaden retten können.

Tipp Hinweise
Smartphone ausschalten  Im ersten Moment sollten Sie das Smartphone direkt ausschalten. Anschließend ist der Akku zu entfernen, wenn dies bei Ihrem aktuellen Modell noch möglich ist.
Smartphone trocknen Haben Sie den Akku aus dem Gerät entfernt, sollten Sie das Smartphone mehrere Tage trocknen. Das Trocknen kann auf mehreren Wegen geschehen. Die einfachste Variante ist die Variante, bei der Sie das feuchte Smartphone auf die Heizung legen und dort mehrere Tage liegen lassen. Diese Variante ist aber nicht immer die beste Möglichkeit, um das Smartphone zu trocknen.

Besser wäre es, wenn Sie eine Schüssel mit ungekochtem Reis zur Hand hätten. Legen Sie das Smartphone in die Schüssel. Der Reis sollte das gesamte Smartphone bedecken. Der Reis entzieht dem Smartphone die Feuchtigkeit, sodass Sie das Smartphone nach wenigen Tagen wieder nutzen können.

Wichtig: Lassen Sie das Smartphone weiter aus. Würden Sie trotz Wasserschaden weitere Einstellungen vornehmen, ist die Gefahr vom Kurzschluss sehr hoch.

Akku austauschen Wenn Sie den Akku aus dem Gerät nehmen, dann sollten Sie darüber nachdenken, dass Sie den Akku im Anschluss komplett tauschen. Oft können auch Akkus so beschädigt werden, dass kein Strom mehr erzeugt werden kann.

Erste Hilfe beim Diebstahl vom Smartphone

Wird das Smartphone gestohlen, ist die Panik im ersten Moment groß. Alle Daten scheinen verschwunden zu sein und die Personen wissen nicht, wie sie das Smartphone zurückbekommen können.

Bevor Sie allerdings irgendwelche Schritte einleiten, sollten Sie sich in Ihren Unterlagen eine Notiz hinterlassen. Hier schreiben Sie sich kurz die wichtigen Daten von Ihrem Smartphone auf, damit Sie im Ernstfall auch belegen können, dass genau Ihr Smartphone gestohlen wurde. Wichtige Nummern sind Seriennummern und IMEI-Nummern. Diese beiden Nummern sind wichtig, damit das Smartphone Ihnen zugewiesen werden kann. Die Nummern finden Sie auf Ihrem Kaufbeleg, können Sie aber oft auch auf der Verpackung vom Smartphone einlesen. Einige Smartphones haben auch in den Einstellungen eine Ansicht, bei der Sie diese Daten einsehen können.

Sollte das Smartphone dann gestohlen werden, dann sollten Sie im ersten Schritt die eigene SIM-Karte sperren lassen. Die SIM-Karte lässt sich über den Netzbetreiber sperren, bei dem Sie Ihren Vertrag oder Ihre Prepaid-Karte laufen haben. Sollten Sie über das Smartphone Online-Banking via SMS-TAN betreiben, kann der Anruf bei der hauseigenen Bank nicht schaden. Sperren Sie das Verfahren zum Online-Banking, sodass Sie auf der sicheren Seite sind.

Wenn Sie ein iPhone besitzen, ist es in diesem Fall beispielsweise möglich, Daten aus der Ferne zu löschen. Mit nur einem Klick aus iTunes lassen sich alle wichtigen Daten auf dem Smartphone entfernen. Ein Dieb kann somit nicht auf Passwörter oder andere wichtige Informationen zurückgreifen.

Tipp: Im Anschluss können Sie den Diebstahl dann bei der Polizei melden und Sie sind auf der sicheren Seite, sollte das Smartphone wieder auftauchen. Auch wegen der eigenen Versicherung kann es wichtig sein, dass der Gang zur Polizei erledigt wurde.

Erste Hilfe beim Absturz vom Smartphone

Mit dem Absturz ist nicht gemeint, dass das Smartphone auf den Boden fällt. Mit dem Absturz ist gemeint, dass sich das Smartphone nicht mehr hochfahren lässt. Wichtige Daten scheinen auf ewig verloren zu sein. Kann in diesem Fall etwas nachträglich gemacht werden? Grundsätzlich ist es schwierig, dass bei einem Smartphone Daten gerettet werden, sollte sich das Smartphone nicht mehr einschalten lassen. Abhilfe kann der Anschluss via USB-Kabel an den PC bringen. Auch wenn das Smartphone nicht eingeschaltet sein sollte, können Daten eventuell abgerufen werden. So können Sie wichtige Fotos vom Smartphone retten.

Es können aber Vorkehrungen getroffen werden, damit das Smartphone-Modell auch nach einem Absturz keine Daten verliert. Bei einem Android Smartphone werden wichtige Daten in einer Cloud gespeichert, sofern Sie das Smartphone mit einem Google-Account verbunden haben. iOS Smartphone können gekaufte Musik-Dateien in der hauseigenen Cloud speichern. Allerdings werden Fotos nicht immer über eine Cloud abgespeichert. Ein Blick auf die Einstellungen kann also helfen, wenn Sie sichergehen wollen! Bei Google Smartphone der neusten Generation gibt es sogar Modelle, bei denen unendlich viele Smartphones in der Cloud abgespeichert werden können – machen Sie den Vergleich!

Zusammenfassung: Erste Hilfe-Tipps für Smartphones

  • Bei einem Wasserschaden schalten Sie das Smartphone sofort aus, entfernen den Akku und lassen das Gerät für einige Tage trocknen.
  • Bewahren Sie die Seriennummer und IMEI-Nummer Ihres Smartphones gut auf – diese gelten als Nachweis für den Besitz eines Mobilfunkgerätes.
  • Lassen Sie sofort die Sim-Karte Ihres Smartphones sperren, um einen Missbrauch Ihres Tarifes zu vermeiden.
  • Wenn Ihr Smartphone abstürzt, schließen Sie es an einen Rechner an und sichern Sie Ihre Daten.
  • Einmal defekte Akkus sollten nicht wieder eingesetzt werden. Dadurch besteht erhöhte Brandgefahr.

Neuen Kommentar verfassen