Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

SmartTags für das Smartphone einrichten

UMIDIGI SmartphonesSmartTags sind in der Lage, die NFC-Funktionen von ihrem Gerät zu nutzen. Damit können sie unmittelbar Aktionen auslösen. SmartTags erlauben es, mehrere Einstellungen auf dem Smartphone direkt zu aktivieren. Es kann beispielsweise eine Anwendung gestartet werden, Sie können das Wi-Fi auf dem Smartphone einschalten oder auch einen Link zu einer bestimmten Webseite öffnen. Wer möchte, der kann ein SmartTag als seine persönliche Visitenkarte nutzen. Überdies bieten Ihnen SmartTags voreingestellte Szenarien. Diese helfen, dass Sie sich schneller zurechtfinden. Mit SmartTags können Sie zum Beispiel durch ein einmaliges Tippen auf das SmartTag vor dem Einschlafen die App für den Wecker starten. Alle Anwendungen die nicht gebraucht werden, beispielsweise GPS, Bluetooth oder Wi-Fi können durch Tippen deaktiviert werden.

Wie sehen SmartTags aus?

SmartTags für das Smartphone einrichtenSmartTags gibt es in einer ganzen Reihe von Ausführungen. Sehr oft sind sie als Aufkleber oder als Schlüsselanhänger zu finden. In diesem SmartTag ist ein integrierter Chip enthalten. Auf diesem Chip ist es möglich, Informationen zu speichern. Für den SmartTag ist keine Stromversorgung notwendig und es reicht die Spannung aus dem NFC Funkfeld. Praktisch sind vor allem die NFC SmartTags zum Aufkleben. Sie können diese überall dort platzieren, wo ein schneller Zugriff gewünscht ist. Unterschieden wird zwischen einem beschriebenen SmartTag, der bereits mit bestimmten Befehlen versehen ist. Einen leeren SmartTag können Sie mit individuellen Befehlen beschreiben.

» Mehr Informationen

Was versteht man unter NFC?

NFC ist die Abkürzung für Near Field Communication, übersetzt mit Nahfeldkommunikation. Es handelt sich hier um einen internationalen Übertragungsstandard. Mit diesem ist ein drahtloser Austausch von Daten über eine kurze Distanz zwischen 10 und 20 Zentimeter möglich. Viele Smartphones sind mittlerweile bereits am Werk mit dieser Technologie ausgestattet.

» Mehr Informationen

Tipp! Ist dies nicht der Fall, kann das Gerät mit einem NFC-Sticker auf der Rückseite des Gerätes nachgerüstet werden. Für die Übertragung von Daten wird das Smartphone an einen programmierten SmartTag gehalten. Damit werden bestimmte Anwendungen im Gerät aktiviert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beschreiben von SmartTags

Für das Beschreiben von SmartTags brauchen Sie eine entsprechende App auf dem Smartphone. Es sind dabei aber zwei unterschiedlich Ansätze zu beachten. Es gibt SmartTags, welche von Android universell ausgelesen werden und es gibt Tags, welche eine vorinstallierte App benötigen. Unter anderem lässt sich ein SmartTag mit folgenden Befehlen beschreiben.

» Mehr Informationen
  • Hinterlegung von Kontaktdaten
  • Verbindung mit geschütztem WLAN
  • Aufrufen einer URL
  • Versenden von SMS
  • Starten vom Navigationssystem
  • Flugmodus einschalten
  • Bezahlen mit dem Smartphone

Überdies können mit einem Smartphone und entsprechenden SmartTags auch Befehle im SmartHome ausgeführt werden. Nachfolgend einige Beispiele:

  • Bedienung von Beleuchtung im Haus
  • Schließen von Garagentoren
  • Aktivierung der Alarmanlage
  • Schließen von Jalousien
  • Steuerung Musikanlage

SmartTags für das Smartphone einrichten

Notwendige Schritte Beschreibung
NFC-Funktion aktivieren Im ersten Schritt muss die NFC-Funktion am Smartphone aktiviert werden. Dazu die Startseite öffnen, auf Einstellungen > Mehr gehen und das Kontrollkästchen NFC aktivieren.
Smart-Kontakt herstellen Zum Lesen und zur Konfiguration von einem SmartTag wird die Anwendung Smartkontakt benötigt. Je nach Hersteller ist diese vorinstalliert oder muss über Google Play heruntergeladen werden.
Erste Konfiguration Bei der ersten Konfiguration muss zunächst der Bildschirm entsperrt werden. Danach muss das Smartphone über dem SmartTag platziert werden, damit der Erkennungsbereich das Tag berührt. Am Anschluss öffnet sich ein Dialogfenster
Neues Ereignis erstellen Im Dialogfenster muss „Neues Ereignis erstellen“ ausgewählt werden. Anschließend den weiteren Anweisungen im Dialogfenster folgen. Es folgt die Bearbeitung vom Feld Ereignisname und wird mit Beenden abgeschlossen. Im Pop-up-Dialogfenster auf Akzeptieren gehen. Damit wird das Tag in der Ereignisliste gespeichert.

Bildnachweise: Adobe Stock / Jacob Lund, Amazon / UMIDIGI

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,38 von 5)
SmartTags für das Smartphone einrichten
Loading...

Neuen Kommentar verfassen