CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Darauf ist bei billigen Smartphones zu achten

BQ SmartphonesEin Billig Smartphone oder ein China Handy wird häufig als echtes Schnäppchen beschreiben. Macht es auf dem ersten Blick noch einen guten Eindruck, kann dieser Eindruck schon nach wenigen Stunden der Benutzung arg in Mitleidenschaft gezogen sein. Gerade wenn Sie das Smartphone sehr viel nutzen, werden Sie sehen, an welchen Ecken und Enden das billige Smartphone an seine Grenzen gerät. Wie kann aber ein echtes Schnäppchen von einem Reinfall unterschieden werden? Gibt es Hinweise, auf die es zu achten gilt? In den nachstehenden Zeilen sehen Sie einige Tipps, mit welchen Mitteln Sie ein gutes Smartphone von einem schlechten Smartphone unterscheiden können.

Die Verarbeitung betrachten

Darauf ist bei billigen Smartphones zu achtenDie äußeren Merkmale sind die Punkte, die Sie als Erstes bemerken werden, wenn Sie ein Smartphone in der Hand halten. Dabei sollten Sie zunächst auf das verwendete Material achten. Ist dies besonders dünn und fühlt sich klapprig an, dann sollten Sie vermutlich zu einem anderen Modell greifen.

Desweiteren kann der Blick auf die Anschlüsse geworfen werden. Gerade hier können bei einigen Herstellern Fehler auftreten, da Verbindungen nur schlecht geschlossen wurden. Die Folge? Es entstehen Wackelkontakte oder das Mikrofon kann unter Umständen nicht korrekt genutzt werden. Wie können hier aber Unterschiede entdeckt werden? Vergleichen Sie die Verarbeitung schlichtweg mit einem hochwertigen Smartphone und schon können Sie erkennen, worauf der hochwertige Hersteller Wert setzt und wo beim Billig Smartphone Abstriche gemacht wurden.

Achten Sie auf die inneren Werte

Tipp Hinweise
Der Prozessor ist entscheidend Der Prozessor ist das Herzstück des Smartphones. Egal ob billiges oder teures Smartphone, in beiden Fällen ist der Prozessor dafür zuständig, dass Apps und andere Anwendungen flüssig dargestellt werden können. Wenn Sie ein sehr günstiges Smartphone entdecken, sollten Sie im ersten Moment auf die Anzahl der verbauten Kerne achten. Angefangen haben Smartphone vor vielen Jahren mit nur einem Kern. Mittlerweile werden vier Kerne benutzt. Bei Modellen aus dem Jahr 2017 kann es sogar sein, dass Geräte mit acht Kernen versehen werden. Diese gelten im Jahr 2017 als Highend Produkte und haben dementsprechend auch ihre Preise.

Je weniger Kerne aber verwendet werden, desto geringer ist auch der Anschaffungspreis vom Smartphone. Achten Sie also darauf, wenn das Smartphone verdächtig günstig ist. Wird hier nur ein Kern verwendet, sollten Sie die Finger davon lassen. Hier können neue Apps in keiner Weise flüssig dargestellt werden. Für Nutzer, die nur selten zu Spielen greifen, kann schon ein Modell mit 2 Kernen ausreichen.

Neue Smartphone und zugleich günstige Smartphones arbeiten in der Regel aber mit vier Kernen, um auch neue Apps gut darstellen zu können.

Die Möglichkeiten vom Speicher Haben hochwertige Smartphones immer öfter einen fest verbauten internen Speicher, gibt es genügend billige Smartphones, die mit einem SD Karten Slot versehen sind. Das ist ein echter Pluspunkt für die günstigen Modelle, denn Speicherplatz ist ein teures Gut in der heutigen Smartphone-Zeit. Immer mehr Bilder werden geschossen, Videos verschickt oder Sprachnachrichten versendet. Wo landen all diese Meldungen? Diese werden auf dem Speicher innerhalb des Handys abgelegt. Oft auch ohne dass ein Nutzer das überhaupt weiß oder bemerkt. Ist der Speicher also von Beginn an sehr knapp bemessen und lässt sich zudem nicht erweitern, sollten Sie ein anderes Modell wählen. Am besten sind die Geräte, die mit einem erweiterbaren Speicher ausgestattet sind.
Die Auflösung vom Display Das Display ist sehr wichtig, denn hier spielen sich schließlich alle Funktionen ab, die Sie mit dem Smartphone ansteuern können. Gerade sehr günstige Smartphones verzichten aber auf hochwertige Smartphone Bildschirme. Ähnlich wie bei Fernsehern, wird auch bei Smartphones in verschiedene Klassen unterteilt.

Es gibt die SD Bildschirme, die HD Varianten, die Full HD Displays und die 4K Displays. Letztere sind selten und enorm teuer. Wer allerdings solch ein Display besitzt, kann selbst Serien in bester Auflösung darstellen. Wenn Sie sich jetzt ein billiges Smartphone bestellen, sollten Sie darauf achten, dass die Auflösung möglichst hoch gewählt ist. Finden Sie ein Smartphone mit einem SD Bildschirm, sollten Sie von einem Kauf absehen. Eine HD Auflösung sollte mindestens vorhanden sein, denn sonst können Pixel auf dem Bildschirm sehr groß werden, was wiederum Ihre Augen stark anstrengen wird.

Ein Blick auf die Kamera

Auch wenn Sie ein gutes Display haben, kann eine gute Kamera wahre Wunder bewirken. Die meisten Nutzer profitieren von der Kamera im eigenen Smartphone. Es werden Schnappschüsse vom Urlaub gemacht, Selfies erstellt oder andere Aufnahmen gemacht. Damit diese aber auch vorzeigbar sind, sollte die Kamera eine entsprechende Pixel-Auflösung besitzen. Je höher die Megapixel sind, desto besser scheint auch die Kamera zu sein. Das ist aber nicht immer der Fall. Oft reichen schon Kameras aus, die 12 Megapixel aufweisen. 14 Megapixel wären in vielen Fällen laut einiger Testberichte nicht merklich besser.

Tipp: Warum ist das aber so? Zwar kann mit einer 14 Megapixel Kamera theoretisch ein besseres Foto erzeugt werden, doch können nicht alle Sensoren im Inneren des Handys auch die enorme Bilddichte verarbeiten. Die Sensoren müssen also auf die Megapixel eingestellt sein. Bei einem günstigen Smartphone können Sie auch schon mit einer 12 Megapixel Kamera sehr gute Fotos schießen – machen Sie einen Vergleich!

Vor- und Nachteile eines billig Smartphones

  • Vor allem für Kinder oder Einsteiger gibt es eine Vielzahl an günstigen Smartphones, mit denen Sie telefonieren und Nachrichten versenden können.
  • Im Normalfall verfügen diese Geräte ebenfalls über eine Kamera, mit der akzeptable Bilder zu schießen sind.
  • Das Display ist auch bei günstigen Geräten meistens farbenfrpoh und klar.
  • Um die günstigen Preise zu wahren, wird leider oft an der Qualität der Verarbeitung und verwendeten Materialen gespart.
  • Die Kameras verfügen zwar meistens über 5 bis 8 MP, aber die Sensoren im Inneren sind nicht ideal, daher sind die Fotos meistens dunkel oder pixelig.
  • Viele Modelle sind nicht wasserfest.

Ältere Modelle von bekannten Herstellern wählen

Wenn Sie nicht einfach ein NoName Produkt kaufen wollen, können Sie auch auf einen Trick zurückgreifen. So handhaben es Hersteller in der Regel so, dass Vorjahresmodelle schnell im Preis sinken, wenn ein neues Modell auf dem Markt erscheint. Diesen Vorgang können Sie ausnutzen und sich einfach ein Vorjahresmodell von einem bekannten Hersteller kaufen. Diese sind in der Regel sehr gut und unterscheiden sich meist auch nur geringfügig von den aktuellen Modellen. Auch haben Sie hier das Glück, dass der Support von den Herstellern noch eine lange Zeit gewährleistet wird. Kaufen Sie ein NoName Smartphone, kann es gut sein, dass Sie keinen Support von Entwicklern und Herstellern erhalten. Das können Sie mit einem Vorjahresmodell umgehen. Und wenn Sie noch mehr Geld sparen wollen, können Sie auch die Geräte kaufen, die bereits zwei Jahre alt sind. Je älter die Modelle sind, desto geringer sind auch die Preise. Ausnahmen bilden hier Apple Produkte. Diese können auch mit dem Alter noch sehr teuer sein, da hier ein gewisser Kultfaktor bei der Community herrscht.

Neuen Kommentar verfassen